Diefenbachgasse 19 · A-1150 Wien · Tel. +43-1-893 67 01 0

X + Kafka + Moldau + Karl IV. + Mucha + Rilke + Wenzel IV. + Hradschin = Prag

Johannes, 8b

Prag ist eine wunderschöne Stadt so wie Wien, nur kleiner. Das machte unsere Touren überschaubarer. Alles in allem war es ein einmaliges Erlebnis, welches nicht nur einen Einblick in die Prager Geschichte bot, sondern auch noch mit kulinarischen Schmankerln bei der Moldauschifffahrt verbunden war. Zudem habe ich die architektonischen Meisterwerke bewundernswert gefunden.

Kristina, 8b

Die Reise nach Prag ist meiner Meinung nach gelungen. Die Architektur, die Landschaft und allgemein die Atmosphäre, die uns nur Freude während der ganzen Reise bereitet haben, haben jeden beeindruckt. Zwar tauchten auch die wahren und nicht immer positiven Seiten von Prag auf, wie zum Beispiel die modernen, aber übervollen Straßenbahnen, die aufgrund des Mangels an Verkehrsmitteln nur selten zu erreichen waren. Trotzdem hat die enorme Anzahl an Sehenswürdigkeiten einen ausgezeichneten Eindruck auf uns gemacht.

Lukas, 8b

Mit Abfahrt um knapp vor 6 begann unsere Reise in die tschechische Hauptstadt. Nach 5-stündiger Busreise kamen wir am Busbahnhof in Prag an und bezogen direkt darauf unser Hotel in der Innenstadt. Nach kurzer Mittagspause besuchten wir den Hradschin mit der Prager Burg. Anschließend erfreuten wir uns an einer langen Freizeit und genossen den Abend an der Moldau.
Am nächsten Tag begaben wir uns auf die erste Innenstadtführung und besichtigten eine der schönsten Städte Europas. Besonders beeindruckend war die Karlsbrücke mit ihren zwei Türmen. Schließlich hatten wir wieder einiges an Freizeit, in der Johannes, Franz-Florin und ich den „Prager Eiffelturm“ bestiegen.
Am letzten Tag hatten wir unsere dritte Führung, die wieder in der Innenstadt stattfand und sich mit dem literarischen Prag beschäftigte. Nach einer letzten Shopping-Möglichkeit traten wir unsere Heimreise nach Wien an und erreichten das Stadion um etwa 9 Uhr abends.

Franz –Florin, 8b

Die Prager Stadtrundgänge waren, auf kultureller und historischer Ebene sehr informativ, ebenso um sich ein Bild von der Stadt zu verschaffen. Jedoch irritierte es, dass wir ca. alle 2 Minuten stehen blieben, damit unser Reiseführer, meistens die Geschichte eines Gebäudes, erzählen konnte, doch daran sollte es nicht scheitern.  Am selben Abend war allerdings das öffentliche Verkehrsnetz eine Katastrophe. Eine große Überraschung war das schwarze Theater, denn eigentlich hätte ich mir  zwar gute Effekte, aber  eine schlechte Performance erwartet. Glücklicherweise wurden meine Erwartungen enttäuscht. Die Moldauschifffahrt sollte sich auch als großer Erfolg herausstellen.

Prabjot, 8b

Die Pragreise hat mir persönlich gut gefallen. Die Stadtführungen waren zwar mühsam, jedoch lohnte es sich die prächtigen Gebäude zu sehen. Wir sahen sowohl die alten als auch die modernen Seiten Prags. Die Exkursionen haben mir viel Freude bereitet und uns wurde auch viel Freizeit gegeben, die wir selbst gestalten und in der wir die Hauptstadt Tschechiens erkunden konnten. 

Meltem, 8a

In Prag haben mich manche Orte an Wien erinnert. Das Zimmer war groß und schön, nur leider war es etwas ungepflegt. Mir hat am besten die Schifffahrt auf der Moldau gefallen.

Sophie, 8a

Ich finde, dass Prag eine Stadt ist, die man mal gesehen haben muss – das war‘s dann aber auch. Prag bietet viele kulturell wertvolle Orte, viele Sehenswürdigkeiten der lokalen Geschichte – Prag ist überhaupt sehr geschichtsträchtig -, ist aber definitiv noch keine Touristenstadt: Man verläuft sich leichter als in jeder anderen Stadt, in der ich bisher war, und das liegt nicht nur an der Sprache. Dahin muss es sich erst entwickeln, auch wenn sich schon jetzt große Touristengruppen durch die Stadt wälzen, und auch die Menschen dort müssen sich an diese Veränderungen erst anpassen – was sie, wie man an der Höflichkeit mancher Leute merkt, noch nicht wirklich getan haben.

Luka, 8a

Was ist Prag für mich? Eine wunderschöne, alte Stadt voller Kultur und Geschichte, voller Monumente und Museen,voller Touristen und Literaten. Ein Ort an dem all das noch nicht genug wertgeschätzt wird…

Mahmoud, 8a

Die Stadt Prag war sehr kulturreich und schön. Wenn man Prag und Wien vergleichen würde, würde man meinen, dass Prag eine ältere Version von Wien sei. Die Erlebnisse mit Freunden in Prag sind unersetzlich und werden für immer tief in meinem Herzen verankert sein <3

Elen, 8a

Prag hat mir an sich sehr gut gefallen. Ich finde es ähnelt vom Aussehen her sehr stark unserem Wien und hat sogar noch ein paar nette Geschäfte zu bieten, die es hier bei uns leider noch nicht gibt, wie beispielsweise den Laden „Sephora“. Auch die Moldauschifffahrt am letzten Tag unserer Reise hat mir sehr viel Spaß gemacht. Allerdings muss ich leider anmerken, dass Florina und ich am zweiten Tag unserer Reise von einem Kellner übers Ohr gehauen worden sind, aber das kann ja jedem und auch in Wien passieren.

Florina, 8a

Ich bin der Meinung, dass es wichtig ist auch andere Kulturen kennenzulernen, deswegen fand ich gut, dass wir nach Prag gefahren sind. Aber ich muss sagen, dass Wien viel schöner ist. Was mir am meisten gefallen hat war, ist dass wir genug Freizeit hatten, was ich aber nicht so toll fand war, dass man in dem einen oder anderen Lokal nicht immer freundlich bedient wurde.

Sidrah, 8a

Prag – eine Stadt mit vielen Gesichtern. Aus meiner Sicht bietet Prag einige schöne Sehenswürdigkeiten, wie die Burg Hradschin, die wir besucht haben. Jedoch scheint es auf einigen Straßen Prags an Sauberkeit zu mangeln, was der Stadt, wie ich finde, eine etwas düstere Stimmung gibt.

Helena, 8a

Prag ist eine Stadt, die reich an Kultur und Sehenswürdigkeiten ist. Das hat mir besonders gefallen, da ich ein Mensch bin, der gerne die Welt, sprich verschiedene Kulturen wie auch Städte in naher Zukunft kennen lernen will. Was mir aber keinesfalls gefallen hat war, dass die Einwohner dort gegenüber uns Schülerinnen und Schülern oft unhöflich waren und ich bei manchen das Gefühl hatte, dass wir dort gar nicht willkommen waren. Leider ist mir das besonders bei der Gastronomie aufgefallen. Aber dennoch, mit seinen besten Freunden bis in die Nacht hinein zu lachen und nicht im Entferntesten an Schlafen zu denken, war es das alles dennoch wert.

Magdalena, 8a

Obwohl man an manchen Orten Prags die Sauberkeit bemängeln könnte, haben wir doch schöne historische Orte besucht. Die Schifffahrt auf der Moldau war für mich am einprägsamsten, da wir vom Schiff eine sehr schöne Aussicht hatte auf große Teile der Stadt hatten. Im Großen und Ganzen hat mir der Trip gefallen.

Renata, 8a

Ich erinnere mich an Prag als eine sehr schöne und alte Stadt mit unterschiedlich begeisternder Architektur und auch reizvoller Geschichte. Leider ist sie auch an manchen Stellen ungepflegt und somit unterschätzt meiner Meinung nach. Man merkt die kulturellen Unterschiede im Alltag, sowie im Verhalten oder der Stellung zu den anderen. Diese Reise war aber jedenfalls ein schönes Erlebnis und hat sehr positiven Eindruck in meiner Erinnerung hinterlassen.