Diefenbachgasse 19 · A-1150 Wien · Tel. +43-1-893 67 01 0

Beginn des Schuljahres 2014/15

Montag, 1. September 2014, 8.30 Uhr
                  

Der Stundenplan für die folgenden Tage wird am Montag, 1.9.14, bekannt gegeben.

Die Wiederholungsprüfungen werden am Montag, 1.9. 2014, und Dienstag, 2.9.2014, abgehalten.
Die schriftlichen Prüfungen beginnen an beiden Tagen um 8.00 Uhr. Die mündlichen Prüfungen finden laut ausgegebener Einteilung statt.
Eine Kopie dieser Einteilung ist an der Informationstafel neben dem Eingang der Schule ausgehängt.

 

 

 

Donaufestival im Museumsquartier

Das Donaufestival fand dieses Jahr zum 10.Mal statt und die 1D war dabei!  Ausgerüstet mit T-shirts und einem Rätselpass machten sich unsere Schüler und Schülerinnen auf den Weg zu den einzelnen Stationen, um Wissen über verschiedenste Themen mit Donaubezug zu erlangen und natürlich den Rätselpass mit Stempeln zu versehen. 

 

Cucinare all’italiana

Auch zum Abschluss des Schuljahres war die aktive und selbstständige Arbeit der SchülerInnen der 7A noch einmal gefragt… um nicht ohne eine gesunde Jause zu verhungern. Und so zauberten sie sich im gemieteten Kochstudio Essen:z eine bunte Mischung an italienischen Köstlichkeiten, die insgesamt nicht nur eine gesunde Jause war, sondern geradezu ein gesundes Festmahl.

 

Eisenbahnmuseum

Während der Projekttage besuchten wir mit der 1D das Eisenbahnmuseum Heizhaus in Strasshof. Ein voll geplanter Vormittag mit sechs verschieden Stationen erwartete uns. Wir bekamen eine einstündige Heizhausführung, wo wir richtiges Insiderwissen über Eisbahnen erfuhren.

 

 

 

 

Haubi´s Erlebniswelt

Am 23.6.2014 haben wir im Rahmen der Projekttage mit Fr. Prof. Schönleitner und Fr. Prof. Rygalova „Haubi´s Erlebniswelt“ in Petzenkirchen besucht. Eine Backstube mit langjähriger Tradition, die für ganz Österreich nicht nur leckeres Brot liefert.

Unser Ausflug hat mit der Anreise mit der Westbahn begonnen: Einfach nach Pöchlarn und danach mit der Erlauftalbahn bis Petzenkirchen. Dann waren es nur noch 10 Minuten zu Fuß.

diefenbachshorts

                      – unser Kurzfilmfestival

Zum Abschluss des Informatikunterrichts der 5.Klassen haben wir am 16. und 17. Juni 2014 unser Kurzfilmfestival diefenbachshorts gestartet.

Das übergreifende Thema lautete „Sommer“. In Kleingruppen von 4-5 SchülerInnen sollten Filme von 3 bis 5 Minuten zu verschiedenen Aspekten dieses Themas geplant und aufgenommen sowie am Computer geschnitten und vertont werden.

Der bunte Klavierabend am 12. Juni 2014

Abschluss eines gelungenen Schuljahres im Freifach Klavier

Schon am 30. Jänner hatte das Freifach Klavier zum vielfältigen Programm des Semestersfestes erfolgreich beigetragen. Ende des Schuljahres aber hat seit langem wieder einmal ein reiner Klavierabend in unserer Schule stattgefunden.

SchülerInnen mit unterschiedlichem Können haben im Laufe von zwei Semestern ein buntes Programm erarbeitet, das aus folgenden Besetzungsvarianten bestand: Klaviersolo, Vierhändiges Klavier, Klavier und Schlaginstrumenten, Klavier und Gesang mit einer fetzig-poppigen Begleitung und zum Schluss Klavier und das ganze Publikum als Chor (angeleitet und begleitet von einem Schüler).

Sportfest 2014

Am 12. 6. 2014 fand bei hochsommerlichen Temperaturen unser diesjähriges Sportfest auf der USI Sportanlage in der Grimmgasse statt.

Mehr als 180 SchülerInnen beteiligten sich mit großartigem Einsatz an den verschiedenen Leichtathletik- Bewerben. Einige SchülerInnen glänzten durch besonders herausragende Leistungen.

Mag. Hans MACHER;
im Juni 2014

 

upcycling

Unser Ausflug ins Kindermueseum

Wir, die 1d, waren gestern im Kindermuseum, mit dem Thema UPCYCLING. Frau Prof. Scheer und Herr Prof. Tiwald begleiteten uns. Wir hatten viele kaputte Gegenstände, wie zum Beispiel alte Fernbedienungen, Tastaturen, Kabel und andere  tolle Sachen. Aus diesen Gegenständen haben wir dann neue, eigene Sachen gebastelt, wie Flugzeuge, Schüsseln, Windräder und manche haben einfach irgendetwas Phantastisches gebaut.

 

 

 

 

Sophie & Hannah

Die Arbeit mit den Englischassistentinnen Sophie und Hannah war auch heuer wieder eine sehr willkommene Bereicherung in unseren Englischstunden. Der folgende Bericht ist in englischer Sprache verfasst und soll einen Einblick gestatten, wie die SchülerInnen und Schüler dieses zusätzliche Unterrichtsangebot erlebt haben, nämlich durchwegs positiv. Auch die Fotos sowie Videos zeigen, welchen Spaß die Diefenbachgymnasiastinnen und Diefenbachgymnasiasten mit den Engländerinnen hatten.

Slip into another one’s shoes

- die 5c in der Haut eines Anderen !!!

Die 5c waren keine Superhelden oder Stars! Nein, sie waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Science Pool in Simmering und schlüpften in die Haut eines ...

 

 

 

Waldschule Ottakring

2 e - Exkursion zur Waldschule Ottakring

Am 16.5.2014 machten wir einen Ausflug mit Frau Prof. Zwinz und Herrn Prof. Tiwald zur Waldschule. Das Wetter spielte nicht ganz so mit und wir wurden trotz Regenschutz doch einigermaßen nass.

 

 

 

1d beim KIKU

Am 12.Mai waren  wir, die Klasse 1D des Diefenbach Gymnasiums, beim Kinder Kurier(KIKU). Dort waren wir mit Hr. Prof. Tiwald und Fr. Prof. Stotter. 

Um 8.00 Uhr ging es los, wir fuhren mit der U4 bis zur Endstation Heiligenstadt. Am Eingang des Kuriergebäudes erwartete uns Heinz Wagner schon sehnsüchtig. Der sieht lustig aus, mit langen roten Haaren.

 

 

 

 

1c beim KIKU

Wir waren beim KIKU (Kinder Kurier) und schrieben, in jeweils kleinen Gruppen Artikel oder zeichneten Comics. Wir haben über die Tierwelt in Australiens, R4BIA, schafft es Austria in die Europa –League, Gomez nicht bei WM, Englische Liga, Österreichischer Cup, Formel-1, NHL, Salzburg wurde Meister, Buffon hält entscheidenden Elfmeter, was ist mit Rapid los, Tsunamis, Papier Flieger, das Finale, Eurovisions Song Contest in Kopenhagen und einen Mini Comic geschrieben. Es machte allen Spaß, weil wir einen sehr witzigen Betreuer hatten – Heinz Wagner.

Norwich Motto — I will try!

Unsere Sprachreise nach Norwich

Am 23. April flogen wir, die 7abc, nach England, wo unsere diesjährige Sprachreise stattfand.  Als wir in Norwich, einer Stadt etwa zwei Stunden nordöstlich von London, ankamen, wurden wir paarweise von unseren Gastfamilien abgeholt und freundlich aufgenommen.

 

 

 

Spanisch lernen, Spanisch leben und Spanien erleben

Erstmals konnte im Schuljahr 2013/2014 eine Sprachreise nach Spanien durchgeführt werden. Während die Mehrheit der Schüler der 7.Klassen nach England aufbrach, war eine kleine Gruppe von Schülern bereit, ihr Spanisch im sonnigen Valencia anzuwenden.

Mein persönliches „Lehrplanziel“ für die Sprachwoche war ziemlich einfach gesteckt, da die Schüler sich erst im 2.Lernjahr befinden: Spanisch lernen, Spanisch leben und Spanien erleben.

 

 

 

Moasterhaus

Am 23. April 2014 haben wir im Schigebiet Salzstiegl (Steiermark) das Moasterhaus für drei Nächte besucht. Es sind 19 von 21 Schüler/innen unserer Klasse in Begleitung von Frau Prof. Troyer und Herrn Prof. Macher mitgefahren.

 

 

 

TROJA einmal anders

 – ein Projekt der 2e

Heuer hörten wir in Deutsch bei Prof. Tiwald viel über Griechenland und die Sagen aus früheren Zeiten. Da gab es Helden wie Odysseus, Herakles und einige Ungeheuer. Wir hatten sogar eine Schularbeit darüber. Das alles war im 1. Semester.

Zwei Wochen des 2. Semesters machten wir in Form eines Workshops noch einmal das Thema durch, aber diesmal gemeinsam mit Bildnerischer Erziehung und Frau Prof. Stotter.

 

School-Investor

Sensationeller dritter Rang der 5b beim School-Investor Börsespiel in Wien

Der School-Investor ist ein fiktives Börsespiel für Schulklassen, veranstaltet von der Raiffeisen Bankengruppe Österreich.

 

 

 

 

Danke Schicksal – du mich auch!

Die Kulturwerkstatt der 6. Klassen beschäftigte sich in diesem Schuljahr vorwiegend mit Improtheater. Als Jahresthema wählten die Schülerinnen und Schüler den Überbegriff „Schicksal“.

Nach einer intensiven inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema, mit den Schicksalsschlägen, die uns treffen können oder gar schon getroffen haben, entstand als Abschlussprojekt ein Theaterstück mit dem Titel „Danke Schicksal – du mich auch!“.

Seiten